Etwas mehr Weitsicht, bitte.

Veröffentlicht am 30. Juni 2015

Ein offener Brief an sämtliche Parteien im Stadtrat, die Gemeinderäte, das Tiefbauamt, die Direktion TVS und eine Fachstelle.


» Weiterlesen

Jubel, Trubel, Heiterkeit – gerne auf dem «Spitz»

Veröffentlicht am 17. Juni 2015

Auf dem über 100-jährigen Fussballplatz, heutige Heimstätte des FC Breitenrains, einst Heimat von YB und auch schon Grundlage für Spiele der Nationalmannschaft, soll aufgrund einiger weniger Anwohner Ruhe einkehren. Wir fordern die Stadt Bern und vor allem den Regierungsstatthalter auf, dem entschieden entgegen zu treten und Spiel und Spass auf dem Spitalackerplatz weiterhin uneingeschränkt zuzulassen.


» Weiterlesen

Einmal Ja und dreimal Nein zu den kommenden städtischen Vorlagen

Veröffentlicht am 17. Mai 2015

Die jungfreisinnigen stadt bern sagen bei den anstehenden Vorlagen Ja zur Gesamtsanierung der Volksschule Wankdorf sowie Nein zu den drei weiteren Vorlagen.


» Weiterlesen

Aufgaben überprüfen, alte Zöpfe abschneiden

Veröffentlicht am 21. April 2015

Die jungfreisinnigen stadt bern fordern eine Überprüfung sämtlicher Aufgaben der öffentlichen Hand und eine Einteilung dieser in vier Kategorien zwischen weiterführen und streichen.


» Weiterlesen

Finanzen Stadt Bern – Abbau des Schuldenbergs statt Wunschkonzert

Veröffentlicht am 23. März 2015

Die jungfreisinnigen stadt bern sind grundsätzlich erfreut über die heute präsentierten Zahlen der Stadt. So sicher wie das Amen in der Kirche wird nun aber aus allen politischen Lagern ein bunter Strauss an Wünschen folgen. So wird die Ratslinke das frisch angelegte Eigenkapital doppelt und dreifach für noch mehr Subventionen und noch mehr Klientelpolitik ausgeben wollen. Solche Forderungen sind in den Augen der jungfreisinnigen stadt bern gefährlich.


» Weiterlesen

JA zu visionären Bauprojekten

Veröffentlicht am 16. März 2015

Die jungfreisinnigen stadt bern begrüssen die Idee, rund um die Stadt Bern dank Autobahnüberbauungen zusätzlichen Wohnraum zu generieren. Bereits in der Vergangenheit forderte die liberale Jung- partei mehrfach mehr Mut in der städtischen Wohnbaupolitik.


» Weiterlesen
Suchen
Wer wir sind
Die jungfreisinnigen stadt bern (jf) sind eine Gruppe junger Leute zwischen 16 und 35 Jahren. Wir wollen zu aktuellen, aber auch grundsätzlichen politischen Fragen nach Lösungen suchen und nicht nur andere über unsere Zukunft entscheiden lassen. Es ist uns ein Anliegen jungen Menschen die Politik näher zu bringen und Gelegenheit für eigene politische Tätigkeit zu geben.